Gewebeaugmentation mit Hyaluronsäure

Was ist eine Gewebeaugmentation mit Hyaluronsäure?

Bei diesem Behandlungsverfahren wird die Anwendung von Dermalfillern auf Basis von Hyaluronsäure durchgeführt. Für die Patienten entstehen praktisch keine Ausfallzeiten. Hyaluronsäure wird besonders in die sogenannten Nasolabialfalten (verlaufen von der Nase zum Mundwinkel), in die Zornesfalten (im Bereich der oberen Nase und Stirnregion) und um die Mundregion angewandt. Hyaluronsäure ist genetisch hergestellt und baut sich nach 4 bis 6 Monaten ab, so dass die Behandlungen dann wiederholt werden sollten.

Sie haben noch weitere Fragen? Das Praxisteam beantwortet sie gern!
Die Kosten für eine Sitzung belaufen sich auf ca. 250,- Euro.